Geschichte zum selber Lernen

Ein interaktives, geführtes, digitales Geschichtserlebnis für jede/jeden. Mit Python 3.4 und dem Modul folium wurden geschichtsträchtige Orte in einer interaktiven Geschichtskarte mit einer Beschreibung zusammengefasst. Die Karte ist beliebig erweiterbar und könnte als Lehrmittel für die Unter- oder Mittelstufe dienen.

Abb. 1 Fortlaufende Ergänzung der Karte

Der digitale Geschichtsdurchlauf der Schweiz umfasst bisher die wichtigsten Schlachten der Eidgenossen, die Kantone mit den jeweiligen Beitrittsdaten und weiter geschichtsträchtige Orte der Schweiz.

Abb. 2: Informationen werden bei einem Klick auf den Marker oder die Kantonsfläche angezeigt

Verwendete Daten und Module

Der Quellcode ist mit Python 3.4 geschrieben. Dieser Code ist absichtlich sehr einfach gehalten, damit auch ein Laie das Projekt erweitern kann. Das Herz des Quellcodes sind die beiden selbst geschrieben Funktionen, die aus einem CSV oder einem JSON Daten abfragen und dann wie gewünscht darstellen. Die selbst zusammen gesuchten Daten der Orte und Schlachten sind in einem CSV gespeichert. Die Kantonsgrenzen stammen aus dem Datensatz swissBOUDARIES3D und wurden im QGIS generalisiert und mit dem jeweiligen Beitrittsjahr ergänzt.
Die Verwendeten Module im Quellcode sind folium (0.2.1), json und csv.

Abb. 3: Quellcode einer selbstgeschrieben Funktion

Abb. 4: Mit sehr wenig Code kann ein Marker hinzugefügt werden

Abb. 5: Der Leser wird mit der Erzählung der Geschichte durch die verschiedenen Karten geführt

Erweiterungsmöglichkeiten:

-Man könnte die Kantonshauptorte als Marker hinzufügen und so die Kantone und deren Hauptorte auswendig lernen
-Denkbar wäre auch eine dritte Funktion zum vereinfachten Hinzufügen von Linien (z.B. alte Gotthard Route)

Abb.6: Karte mit allen bisher implementierten Informationen

Autoren: Pascal Greutmann, Samuel Järmann
GeoSeminar: OpenData
Klasse: G2014 FHNW
Datum: 03.11.2016